Neues Tanksyndrom: Was es ist und wie man es vermeidet

Teilen ist Kümmern!

Schlechte Wasserqualität ist der größte Killer für Heimtierfische, und das New Tank Syndrom (NTS) ist eine der häufigsten Ursachen für schlechtes Wasser in Ihrem Aquarium. Eine übereifrige Reinigung eines etablierten Aquariums und Filtersystems kann ebenfalls NTS verursachen.

Wussten Sie, dass das neue Panzersyndrom nicht nur neue Setups betrifft? Niemand ist immun gegen die katastrophalen Auswirkungen von NTS. Kommerzielle Fischzüchter, Fischgeschäfte, Experten und sogar die größten öffentlichen Aquarien der Welt können gefährdet sein.

In diesem Artikel erklären wir, was das neue Tanksyndrom verursacht und wie Sie es verhindern können.

Was ist das New Tank Syndrom (NTS)?

Allen Aquarien, sowohl Kaltwasser- als auch Tropenbecken, muss Zeit eingeräumt werden, bevor Sie eine vollständige Fischmenge einführen können.

NTS tritt typischerweise auf, wenn dieser Zeitraum nicht eingehalten wird und zu viele Fische zu früh eingeführt werden, bevor sich der Stickstoffkreislauf etabliert hat.

Das neue Tanksyndrom beginnt, wenn die Fische anfangen, Abfälle zu produzieren, die sich im Wasser ansammeln. In einem etablierten, ordnungsgemäß gefahrenen Tank verbrauchen und verarbeiten die in Ihren biologischen Filtermedien lebenden nitrifizierenden Bakterien diesen schädlichen Abfall und wandeln Ammoniak und Nitrite in weniger giftige Nitrate um.

Es dauert jedoch viele Wochen, bis sich diese Bakterien vermehren und zahlreich genug sind, um mit der Abfallmenge fertig zu werden, die die Fische produzieren. Wenn Sie also zu früh zu viele Fische hinzufügen, wird der Filter überlastet und das Wasser verwandelt sich in eine giftige Suppe.

Wöchentliche partielle Wasserwechsel können helfen, Nitrate aus dem Wasser zu entfernen, während lebende Pflanzen auch schädliche Chemikalien als Dünger verwenden. Zu viele Wasserwechsel und übereifrige Tankreinigung können jedoch den Gehalt an Bakterien verringern, die Sie zum Wachsen benötigen.

Wie tötet das neue Panzersyndrom meine Fische?

Das Abfallprodukte, die Fische produzieren, sind hochgiftiginsbesondere Ammoniak, das extrem ätzend ist. Andere Parameter beeinflussen jedoch die Wirkung von Ammoniak auf die Gesundheit des Fisches, wie z. B. der pH-Wert des Wassers, die Wasserhärte und die Temperatur. Zum Beispiel ist ein Tank mit sehr warmem, alkalischem Wasser für Ihren Fisch weitaus gefährlicher als ein saurer, kühlerer Aufbau.

Hohe Ammoniakwerte im Wasser verursachen bei Ihren Fischen Verätzungen, insbesondere bei empfindlichen Kiemen.

Fische, die unter den Auswirkungen eines Lebens in einer Umgebung mit sehr hohem Ammoniakgehalt leiden, schnappen an der Wasseroberfläche nach Luft und ersticken schließlich, wenn die Schädigung des Kiemengewebes so schwerwiegend wird, dass die Fische nicht mehr atmen können.

Nitrit ist eine weitere sehr gefährliche Chemikalie, die bei der Verarbeitung von Fischabfällen entsteht. Nitrit tötet, indem es die Blutchemie des Fisches verändert und das Blut mit Methämoglobin überlastet, das die Fähigkeit des Hämoglobins, Sauerstoff aufzunehmen, hemmt. Methämoglobin haftet an den Sauerstoffmolekülen und verhindert so seine Freisetzung in den Körper des Fisches. Tatsächlich erstickt der Fisch dann von innen.

Außerdem schwächen konstant hohe Ammoniak- und Nitritwerte das Immunsystem der Fische und machen die Kreaturen anfällig für Infektionen und Krankheiten.

Was sind die Symptome des New Tank Syndroms?

Sie können NTS nicht einfach erkennen, indem Sie auf Ihren Tank schauen. Die einzige Möglichkeit, festzustellen, ob das Wasser schlecht ist, besteht darin, es mit einem Aquarium-Testkit zu testen.

Ihre Fische werden Ihnen jedoch auch mitteilen, wenn die Wasserqualität in ihrem Becken schlecht ist.

Zu den Symptomen von NTS, auf die Sie achten sollten, gehören:

  • Appetitverlust
  • Lethargie
  • An der Wasseroberfläche hängen
  • Keuchen an der Oberfläche
  • Gerötete Kiemen

Alle plötzlichen Todesfälle, bei denen keine offensichtlichen äußeren Symptome erkennbar sind, sind häufig auf schlechte Wasserbedingungen zurückzuführen. Einige Fischarten, wie z. B. Gouramis, reagieren besonders empfindlich auf schlechtes Wasser, wirken als Kanarienvogel in einer Kohlengrube und machen die Besitzer auf Probleme aufmerksam, bevor ihre Panzerkameraden betroffen sind.

Warum hält NTS so lange?

Die Bakterien, die Ammoniak und Nitrit verarbeiten, brauchen eine beträchtliche Zeit, um sich in den biologischen Filtrationsmedien zu etablieren. Zu viel Abfall im Wasser hemmt auch die Wachstumsrate der Bakterien. Die Bakterien benötigen auch einen hohen Sauerstoffgehalt, den sie nicht bekommen, wenn der Tank mit zu vielen Fischen überfüllt ist.

Der größte Inhibitor des Bakterienwachstums ist jedoch im Allgemeinen auf die falsche oder zu häufige Reinigung des Filtermediums zurückzuführen. Neben der Verwendung des Schwamms oder anderer Medien im Filtersystem wachsen Bakterien auf dem Substrat, den Pflanzenblättern, Dekorationen und anderen Oberflächen im Tank.

Wenn Sie also Ihren Tank zu sauber halten, riskieren Sie, genau die Bakterien abzutöten, die Sie benötigen, um ein sicheres und gesundes Aquarium für Ihre Fische zu schaffen.

Hat Ihr Aquarium ein neues Tanksyndrom?

Bevor Sie NTS behandeln können, müssen Sie erkennen, dass es Ihren Tank beeinflusst.

Testen Sie das Wasser in Ihrem neuen Tank Vor Fisch hinzufügen. Wenn Sie ein ausgewachsenes Aquarium haben und Ihr Fisch unter dem Wetter zu sein scheint, sollten Sie zuerst das Wasser testen.

Die Ammoniak- und Nitritwerte sollten sein NULL. Alles darüber ist gefährlich für Fische und andere Wasserlebewesen. Selbst Werte von nur 1,0 ppm (parts per million) können Ihren Fisch töten und machen selbst die härtesten Fischarten krank.

Im Idealfall sollten Nitrate unter 20 ppm liegen. In einigen Gebieten enthält Leitungswasser jedoch Nitrate auf diesem Niveau, obwohl Nitrate bis zu 40 ppm im Allgemeinen die meisten Fische vertragen. Oft reicht es aus, wöchentliche Teilwasserwechsel durchzuführen und lebende Pflanzen im Tank zu halten, um den Nitratspiegel niedrig zu halten.

Schritte zur Behandlung des New Tank Syndroms

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Filtersystem ordnungsgemäß funktioniert. Haben Sie vergessen, den Filter nach dem Reinigen wieder anzuschließen? Ist das Filtermedium mit Schlamm verstopft? Das mag offensichtlich klingen, aber es passiert.
  2. Füttern Sie Ihren Fisch nicht, während Sie NTS behandeln. Kranker Fisch frisst nicht und nicht gefressenes Futter verschwindet einfach im Substrat, wo es sich zersetzt und das Problem verschlimmert.
  3. Führen Sie einen teilweisen Wasserwechsel durch und denken Sie daran, einen Wasseraufbereiter zu verwenden. Vorausgesetzt, Sie entchloren das Wasser ordnungsgemäß und behalten die gleiche Wassertemperatur und -härte bei, können Sie im Notfall bis zu 90 Prozent des Wassers in Ihrem Tank wechseln. Seien Sie jedoch vorsichtig. Wenn Sie viel Wasser wechseln und sich Temperatur und Chemie ändern, werden Sie den Fisch belasten, was später zu einem Krankheitsausbruch führen kann.
  4. Fügen Sie zum Schluss einige filterverstärkende Bakterien hinzu. Wählen Sie ein Produkt, das Bakterien enthält, die Ammoniak und Nitrit verbrauchen, und fügen Sie dieses hinzu, nachdem Sie das Wasser entchloret haben.

Wie man nützlichen Bakterien hilft

Wie Ihre Fische benötigen auch die nützlichen aeroben Bakterien in Ihrem Becken Sauerstoff zum Atmen. Sie können helfen, den Sauerstoffgehalt im Tank zu erhöhen, indem Sie dem Setup einen Luftstein oder einen Bubbler hinzufügen.

Es kann vorteilhaft sein, dem Wasser ein Aquarium-Tonic-Salz zuzusetzen. Aquariumsalz entgiftet Nitrit und unterstützt die Atmung der Fische. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen des Herstellers.

Notfallmaßnahmen

Wenn Sie im Notfall einen anderen Tank haben, bringen Sie die Fische aus dem von NTS betroffenen Aquarium. Es ist auch eine gute Idee, zwei Filter in einem Tank zu betreiben. Auf diese Weise können Sie bei Auftreten von NTS einen ausgereiften Filter in den betroffenen Tank überführen, um Ammoniak und Nitrit auf natürliche Weise zu verbrauchen.

Wie kann ich ein neues Panzersyndrom in einem neuen Setup verhindern?

So verhindern Sie NTS in einem neuen Aquarium:

  1. Wählen Sie ein Filtersystem mit der richtigen biologischen Kapazität und GPH-Bewertung für die Größe Ihres Aquariums. Die GPH-Bewertung bezieht sich auf den Stundensatz, mit dem Wasser von der Filterpumpe durch das Filtermedium zirkuliert. Der GPH sollte mindestens das Vierfache des Volumens Ihres Aquariums betragen und ist auf der Filterverpackung angegeben.
  2. Wenn Sie sehr schmutzige Fische wie Goldfische halten möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Filter mit einem etwas höheren GPH zu verwenden, um die Abfallmenge zu bewältigen, die diese Fische produzieren.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Filter vom ersten Tag an rund um die Uhr läuft.
  4. Fügen Sie ein Filterstartprodukt hinzu, um Bakterien in den neuen Filter einzubringen, bevor Sie Ihren Fisch hinzufügen, und „säen“ Sie den Tank mit ein paar Prisen Fischfutter oder reinem Ammoniak, um den Stickstoffkreislauf zu starten. Diese Methode wird als “fischloses Radfahren” bezeichnet und ist viel humaner als die Verwendung von “Selbstmord” -Fischen zum Radfahren des Tanks.
  5. Verwenden Sie einen ausgereiften Filter aus einem anderen, etablierten Tank.
  6. Widerstehen Sie der Versuchung, zu früh zu viele Fische hinzuzufügen. Seien Sie geduldig und warten Sie, bis der Tank vollständig gefahren ist, bevor Sie Fische einführen, und bauen Sie nach und nach Zahlen auf, damit sich der Filter an das erhöhte Abfallvolumen anpassen kann.

Warum kommt NTS manchmal in einem ausgereiften Tank vor?

Obwohl es einen etablierten Panzer nicht beeinträchtigen sollte, kann NTS manchmal in einem ausgereiften Setup zuschlagen. Das passiert normalerweise, wenn der Fischhalter einen oder mehrere dieser Anfängerfehler macht:

Waschen Sie das Filtermedium in Leitungswasser

Leitungswasser enthält Chlor und / oder Chloramin, die beide Bakterien abtöten. Wenn Sie Ihre Filtermedien unter Wasserhahn waschen, töten Sie die nitrifizierenden und aeroben Bakterien ab und verringern so die Wirksamkeit Ihres biologischen Filters.

Verwenden Sie stattdessen einen Eimer mit schmutzigem Tankwasser, um das Filtermedium und die Schwämme zu waschen, bevor Sie sie in die Filtereinheit einsetzen.

Ersetzen Sie alle Filtermedien gleichzeitig

Obwohl Sie Ihr Filtermedium regelmäßig austauschen müssen, wenn es sich zu verschlechtern beginnt, sollten Sie niemals das gesamte Los auf einmal wechseln. Wenn Sie alle Filtermedien gleichzeitig wegwerfen, werden auch die Bakterien verworfen, was zu NTS führen kann.

Wechseln Sie Ihre Filtermedien schrittweise, idealerweise über einen Zeitraum von einigen Wochen. Drücken Sie die alten Medien gegen die neuen, um viele Bakterien zu übertragen und die neue Kolonie gut zu starten. Möglicherweise möchten Sie dem Tank auch eine Filterverstärkung hinzufügen.

Super-Clean durchführen

Obwohl Sie Ihr Aquarium sauber halten sollten, können Sie das empfindliche Gleichgewicht seines Ökosystems beschädigen, indem Sie zu effizient sind und eine Super-Reinigung durchführen!

Nützliche Bakterien leben auf jeder Oberfläche Ihres Tanks, einschließlich Substrat, Glas, Dekor und sogar auf Ihren Pflanzen. Bakterien leben auch im Wasser. Wenn Sie also den Tank vollständig abbauen und einen vollständigen Wasserwechsel durchführen, verlieren Sie große Mengen an Bakterien. Dies kann zu Ammoniak- und Nitritspitzen und NTS führen.

Wenn Sie Ihren Tank abstreifen müssen, spülen Sie den Untergrund mit altem Tankwasser ab, um losen Abfall und Ablagerungen zu entfernen. Ersetzen Sie ihn jedoch nicht. Bewahren Sie außerdem alle oder einige der alten Filtermedien auf, damit Sie nicht alle nützlichen Bakterien verlieren, die Sie zur Verarbeitung des von Ihren Fischen produzierten Ammoniaks und der Nitrite benötigen.

Wie lange dauert das New Tank Syndrom?

Das neue Tanksyndrom kann zwischen zwei und 12 Wochen andauern. Sie müssen das Wasser während dieser Zeit auf Ammoniak und Nitrit testen, damit Sie sehen können, wann der Stickstoffkreislauf abgeschlossen ist, und es ist sicher, einige Fische hinzuzufügen.

Wie man einen neuen Panzer verwaltet

Achten Sie beim Hinzufügen von Fischen zu Ihrem Setup darauf, dass Sie diese nicht überfüttern. Überschüssige Lebensmittel verursachen höhere Abfallmengen und üben Druck auf Ihren biologischen Filter aus.

Gewöhnen Sie sich an, kleine, häufige Wasserwechsel durchzuführen. Dies hilft dabei, den Gehalt an Ammoniak, Nitriten und Nitraten im Wasser zu verdünnen, ohne die Bakterienkolonien zu entfernen, die Sie unbedingt etablieren möchten.

Beginnen Sie, indem Sie ein paar Starterfische in den Tank geben. Testen Sie das Wasser in den ersten zwei Wochen alle paar Tage. Sobald der Ammoniak- und Nitritgehalt bei Null bleibt, können Sie weitere Fische hinzufügen.

Denken Sie daran, dass selbst reife Tanks eine endliche Grenze haben, wenn es um die Anzahl der Fische geht, die Sie haben können. Das Hinzufügen von „nur noch einem Fisch“, den Sie unbedingt haben müssen, kann katastrophale Auswirkungen auf die Umgebung im Tank haben, den Filter überlasten und NTS auslösen.

In der Regel können Sie einen Zentimeter Fisch pro Gallone Wasser in Ihrem Tank haben. Sie müssen jedoch mehr Wasservolumen für besonders unordentliche Fischarten zulassen.

Abschließende Gedanken

Das neue Tanksyndrom kann sowohl neue als auch etablierte Einrichtungen betreffen, wenn das Gleichgewicht der nützlichen Bakterien in den Filtermedien und im Tank nicht im Gleichgewicht ist und die von den Fischen erzeugte Abfallmenge nicht bewältigen kann.

Der Schlüssel zur Verwaltung Ihres Aquariums und zur Vermeidung von NTS besteht darin, sicherzustellen, dass der Tank vollständig gefahren ist, bevor Sie Fische hinzufügen. Überfüllen Sie Ihren Tank nicht, führen Sie regelmäßig Filter- und Tankwartungen durch und vermeiden Sie eine Überfütterung Ihrer Fische.

Befolgen Sie diese Richtlinien, und sowohl Ihr Fisch als auch die nützlichen Bakterien in Ihren Filtermedien sollten gesund und glücklich bleiben!

Teilen ist Kümmern!

Comments are closed.